Die gewerbliche Haftpflichtversicherung

                 

Mit der Führung eines Betriebes unterliegen Sie vielfältigen Haftungsrisiken. Für schuldhaft verursachte Schäden haften Sie in unbegrenzter Höhe.

                 

Für Unternehmer (Handel, Handwerk, Dienstleister, Bauhaupt- und Nebengewerbe) sowie für Freiberufler können sich daher unkalkulierbare finanzielle Folgen ergeben.

                 

Durch eine Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherung bzw. Vermögensschadenshaftpflichtversicherung können Sie sich vor diesen Risiken schützen.

                 

Der Versicherungsschutz umfasst:

                 

  1. die Prüfung der Ansprüche
  2. die Übernahme der gerechtfertigten Schadenersatzansprüche durch den Versicherer
  3. die Abwehr –notfalls auch gerichtlich- unbegründeter Forderungen

                 

Folgende Fallbeispiele aus der Praxis sollen Ihnen mögliche Risiken verdeutlichen:

                 

  • Der Schreinermeister brachte eine hölzerne Deckenverkleidung im Wohnzimmer seiner Auftraggeber an.
    Diese löste sich in der Folgenacht und beschädigte die Einrichtungsgegenstände erheblich.
    Er hatte die Tragkraft der Krallen falsch berechnet.
     
  • Ein Gast eines italienischen Restaurants erkrankt schwer an einem selbstgemachten Tiramisu.
    Die Prüfung ergab eine Salmonellenvergiftung.
     
  • Der Hausverwalter einer mittelgroßen Eigentümergemeinschaft „verschläft“ den Wartungstermin der zentralen Heizungsanlage.
    Im folgenden Winter fällt diese aus und der beauftragte Notdienst verfügt leider nicht über das benötigte Ersatzteil.
    Daraufhin ziehen mehrere Mieter übers Wochenende ins Hotel.

                 

So unterschiedlich Ihre Tätigkeiten sind, so unterschiedlich sind auch die Haftungsrisiken denen Sie ausgesetzt sind.
Daher ist eine Analyse Ihrer speziellen Risiken unerlässlich..

                 

Sprechen Sie mit uns.